Borewissen

Mitglieder des NABU Burgwald tragen gemeinsam Birkenstämme aus dem Gelände.

Burgwalder Umweltgruppen pflegten das gemeindliche Biotop im Senkelbachtal

Als 1984 zwischen Wiesenfeld und Ernsthausen die Gemeinde Burgwald in den „Borewissen“ ein Feuchtgebiet mit Tümpeln und einem Teich anlegte, standen dort drei Birken in malerischer Solitärstellung. In den letzten Jahren drohte aber das schützenswerte Biotop durch Birkenanflug gänzlich zu verwalden, sodass die örtlichen Umweltschutzgruppen im Februar 2010 zu einer Großpflegeaktion aufriefen.