In Zusammenarbeit des NABU Burgwald mit der Firma Kahl und Schlichterle wurde ein neuartiger Verbiss-Schutz entwickelt und erfolgreich getestet. Er schützt Bäume wirksam gegen Verbiss-Schäden durch Schafe, Rehe und Hasen. Er ist so konstruiert, dass er sowohl für Halb- als auch für Hochstämme geeignet ist.

20110430 nabu moorsgrund 008 520x347

Verbiss-Schutz: ist licht- und luftdurchlässig.

Die neue Konstruktion bietet viele Vorteile:

  • licht- und luftdurchlässig, damit kein Pilzbefall und kein Hitzestau
  • einfache Entfernung der Vegetation um den Baum herum
  • keine Falle für Singvögel, weil die Gitteröffnung 5 X 5 cm beträgt
  • kein Einwachsen in die Rinde
  • einfaches Anbringen um den Baum durch eine Person
  • kann jederzeit werkzeuglos von einer Person mit dem Clipverschluss geöffnet und geschlossen werden
  • es werden keine Pfähle oder Eisenstäbe benötigt
  • der Schutz steht selbstständig
  • Höhe von 2 Metern – kann mit einem Drahtschneider auf jede gewünschte Höhe gekürzt werden
  • sollte so gekürzt werden, dass Drahtspitzen verbleiben; diese Spitzen werden in die Grasnarbe gesteckt – ein Verschieben durch Wild oder Weidetiere ist somit ausgeschlossen
  • Durchmesser beträgt 27cm; ein Baum benötigt ca.15 Jahre, um den Durchmesser zu erreichen; sollte er dann noch immer Schutz benötigen, legt man noch eine zweite Drahthose gegenüber an
  • fügt sich gut in das Landschaftsbild ein, da er im Abstand von etwa 30 Metern nicht mehr sichtbar ist
  • da der Stahldraht verzinkt ist, ist er auch lange haltbar

20110430 nabu moorsgrund 004 520x347

Verbiss-Schutz:|ist in einigen Metern Abstand kaum mehr sichtbar.

Die Beweidung von Streuobstwiesen mit Coburger Fuchsschafen hat das einwandfreie Funktionieren dieser neuen Verbissschutzart bestätigt, während nach den Erfahrungen des NABU Burgwald alle anderen herkömmlichen Schutzmechanismen in der Vergangenheit den Schafen nicht standgehalten haben.

Weitere Informationen

Informationen zum Verbissschutz erteilt

Klaus Klimaschka
Stangengrund 4
35099 Burgwald
Telefon: 06457/1276
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

20110430 nabu moorsgrund 007 520x347

Verbiss-Schutz: wird nicht zur Falle für Singvögel, weil die Gitteröffnung 5 X 5 cm beträgt.