Aktuelles

Lothar Feisel, Breitblättriges Knabenkraut

Am Sonntag, 30.09.2018, 11:00 Uhr wird die Fotoausstellung „Der Burgwald - ein Wald voller Schätze“ mit einer Vernissage eröffnet. Lothar Feisel aus Wetter zeigt seine spannendsten Naturfotografien aus dem faszinierenden Wald im westlichen Mittelhessen.

Moorbesucher im renaturierten Moor im Christenberger Talgrund

Die Moore im Burgwald waren Ziele einer Radtour, zu der die Umweltgruppe Burgwald im Naturschutzbund Deutschland (NABU) eingeladen hatte. Eberhard Leicht, Leiter des Forstamts Burgwald und Steffen Hering, Leiter der Revierförsterei Münchhausen stellten die wertvollen Biotopflächen sachkundig vor, deren Schönheit und ökologische Bedeutung den meisten Menschen in der Region unbekannt sein dürfte.

Igelkuppel

In unserer aufgeräumten Landschaft finden Igel oftmals keinen Unterschlupf für sich und die Aufzucht ihrer Jungen. Im Handel gibt es spezielle Igelbauten. Als Unterkunft für Igel haben wir eine gebrauchte Igelkuppel abzugeben.

Baumschnitt im Moorsgrund 2016

Am Samstag, 25.03.2017 ab 10:00 Uhr wollen wir einen Pflegeeinsatz auf der Streuobstwiese Moorsgrund hinter dem Betonwerk in Ernsthausen machen. Hierzu sind alle herzlich eingeladen. Gerätschaften, insbesondere auch Leitern, sollten nach Möglichkeit auch mitgebracht werden.

Mehlschwalben sammeln Schlamm für die Nester, Südspanien

45.000 Teilnehmer bei Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“

Die beiden Flugkünstler Mehlschwalbe und Mauersegler haben gegen den bundesweit negativen Trend bei der „Stunde der Gartenvögel“ im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelegt. Überhaupt ist die Vogeldichte im flächenmäßig größten Landkreis Hessens höher als im Rest des Landes.Deutschlandweit dagegen setzt sich der Abwärtstrend der vergangenen Jahre bei Mehlschwalbe mit Platz elf und Platz zwölf beim Mauersegler fort. Seit Beginn der Laien-Vogelzählung ist in den vergangenen zehn Jahren ein Rückgang um 41 Prozent bei der Mehlschwalbe, beim Mauersegler sogar um 45 Prozent, zu beobachten.

Claus Neckermann zeigt den Besuchern die Besonderheiten des Ernsthäuser Moors im Seitenbruch

Eine große Anzahl von Gästen gratulierte der Umweltgruppe Burgwald im Naturschutzbund Deutschland (NABU) zu ihrem 25-jährigen Jubiläum. Auf alle, die gekommen waren, wartete ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.

Kernbeißer

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen und dabei tolle Preise gewinnen – all das vereint die „Stunde der Gartenvögel“, die 2016 zum zwölften Mal stattfindet. Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle Naturfreunde aufgerufen, Vögel zu notieren und dem NABU zu melden.